banner1

Kurs zu Projekt- und Beratungskompetenz im Bereich Risikoverhalten bei Jungs und Mädchen für Männer und Frauen ab Mittelstufe, die Projekte oder Projektwochen zum Thema durchführen wollen.

Schulen und Fachschaften können auf Abruf Weiterbildungen und Lehrmittelpräsentationen bestellen.

Kursziele

Die Teilnehmenden erhalten Fachwissen und Methodenkompetenz zur Durchführung von Lektionen oder Projekttagen und Wochen zum Thema „Geschwindigkeit, Risikoverhalten im Strassenverkehr und im Alltag“

Inhalte

  • Wissen über theoretische Ansätze (Risflecting)
  • Wissen über Zahlen und Gefährdungen im Bereich Strassenverkehr/Risikoverhalten
  • Kennen von Methoden und Angeboten im Bereich der Prävention
  • Erproben von Methoden/Reflexion des eigenen (Risiko-)verhaltens

Methoden

  • Inputs
  • Austausch
  • (Selbst-)Erfahrung

praktische Umsetzungsmöglichkeiten

  • Selbststudium von (erhaltenem) weiterführendem Material
  • Bearbeiten des Themas Risikoverhalten in Klasse/Schulhaus
  • Vernetzung mit Fachstellen und - Personen
  • Durchführung von Projektwoche

Kursleitung

  • Lu Decurtins Sozialpädagoge, Supervisor, Männerberater, Autor, Vorstand NWSB, Projektleiter „Speed – Ist Rasen männlich?“
  • Urs Rohr, Lic. Phil II, Mittelschullehrer, Risikopädagoge, Bereichsleiter “Jugend “ der Suchtpräventionsstelle der Stadt Zürich.
  • Urs Urech, Soziokultureller Animator, Lehrercoach, Mitglied Geschäftsleitung NWSB

Wir empfehlen und vermitteln auf Anfrage auch Kurse von RoadCross und ASN „Alkohol am Steuer nie“

* kostenloser Kurs dank finanzieller Unterstützung durch den Fonds für Verkehrssicherheit FVS